Hille

Address

Hille Kremer

Street

City/ZIP

Information

Email: hille@kremer-fishing.com

Telephone: XXXXX / XX XX XX


Hallo, ich bin Hille, Frau und Mutter dieser angelbegeisterten Familie.

 

Angeln ist in unserer Familie das Hobby Nr. 1. Es kann ja auch nicht anders sein, da ich Frank in seinem Angelurlaub in Kallmünz kennen gelernt habe.

 

Ich bin sehr froh, dass unsere Familie so naturverbunden ist, denn am Wasser können wir am besten entspannen und abschalten.

 

Erst kürzlich habe ich mich mit einer Sportkollegin unterhalten, die mir sagte, dass sie sich nicht vorstellen kann, was am Angeln so reizvoll wäre. Dieses stundenlange Rumsitzen, auf die Angel starren und Alkohol trinken.

Da habe ich sie einmal aufgeklärt, dass viele Menschen ein falsches Bild vom Angeln haben. Gut, es gibt auch hier schwarze Schafe, die Angeln nur in Verbindung mit  reichlich Alkohol toll finden. Ich finde, dass es ein Sport ist, bei dem man Geduld und Ruhe ausübt, was in der heutigen hektischen Zeit, auch für Kinder mit ihrem Schulstress, wichtig ist und manchen Menschen gut tun würde.  

Ich muss gestehen, wenn ich in unseren Urlauben, ob Schweden, Mecklenburger Seenplatte oder andere, unserem Sohn Marius einmal kurz die Angel halten sollte, überkam es mich ja wirklich auch zu angeln und wenn ich auch nur kleine Fische fing, war es auf einmal wie eine Sucht und es macht Spaß. Man kann schlecht aufhören, nur auf konstantes Drängen von Marius: „Mama, jetzt gib mir bitte endlich die Angel zurück !“

Seit einiger Zeit angeln Frank und Marius mit der Fliegenrute und Louisa hat sich auch schon bei ihrem Papa angemeldet, d.h. man muss Fliegen binden, die als Köder dienen. So kommt es auch schon mal vor, dass unser Esszimmertisch mit allen möglichen Sachen, wie Federn, Perlen, Schnüren, Haken, etc. in allen möglichen Farben blockiert ist, da mein Mann seine Fliegen zum Fliegenfischen selbst bindet ( wunderschön!!!) und wir leider kein Zimmer übrig haben, dass wir als Bastelzimmer nutzen könnten (Louisa und Marius binden mittlerweile auch Fliegen und ich bastle auch sehr gerne). Das nervt dann nach einiger Zeit etwas!!!

 "Nein, nicht Frühstück bei Tiffany, sondern Frühstück bei Hille"!

 

 

 

(Unterwegs in den Kanälen der Mecklenburgischen Seenplatte wurde im Wasser gevespert!"

Ebenso ist unser VW-Bus, der nun wirklich viel Platz bietet, ständig mit Angeln und Zubehör überfüllt. Nun hat man ein großes Auto und doch wieder nicht.

 

Trotz alledem bin ich froh, dass bei diesem Hobby keine Kneipen angekoppelt sind, wie beim Fußball z.B..

"Wenn die Mama mit der Tochter...!"

Man lernt viel kennen in der Natur. Mein Neffe Marvin (12 Jahre), der uns ab und zu mit seinem Vater (mein Bruder) besucht und ein Stadtkind ist, möchte dann immer an die Nahe, an das Wehr mit Köcher und Eimer. Er findet das toll, kleine Fische und Krebse zu fangen und diese dann wieder ins Wasser zu lassen.

 

Ich hoffe, dass wir in ein paar Jahren einmal in Kanada angeln können, das ist unser Traum.

"Äätsch, weggegangen Platz vergangen!"

 

Angelboot ist in Frauenhänden!

Bis dahin und auch anschließend ist die wunderschöne Nahe, man muss sie sich einmal richtig anschauen, ein traumhaftes Flüsschen, unser Hauptangelrevier.

"Wie man sich bettet, so liegt man!"

 

 

 

Gruß

 

Hille

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.